vectraturbo.de | Die elektrischen Komponenten im Allradantrieb des Opel Vectra A 4x4 Turbo

Die Allradelektrik

Im normalen Fahrbetrieb des Opel Vectra A 4x4 Turbo bekommt man wenig von der Elektrik des Allrad mit. Einzig die Allrad-Kontrolleuchte im Tacho geht beim Starten an und wieder aus.
Liegt eine Störung des Allradsystems vor, wird diese als Fehlercode im Steuergerät gespeichert und durch Aufleuchten der Allrad-Kontrolleuchte im Tacho angezeigt. Der Allradantrieb wird sofort abgeschaltet und das Fahrzeug läuft nur auf Vorderradantrieb weiter. Hinter all diesen Funktionen steckt das Allradsteuergerät.

Das Allradsteuergerät versteckt sich im Armaturenbrett an der A-Säule der Fahrerseite, links oberhalb des Sicherungskasten.
Das Steuergerät schaltet den Allradantrieb ab, sobald die Bremse betätigt wird und im Fehlerfall zusätzlich die Allradkontrollleuchte im Tacho an.

Es gibt während der Bauzeit des Opel Vectra A 4x4 Turbo zwei verschiedene Allrad-Steuergeräte:

Eingrenzung Alphacode Teilenummer Anschlußstecker Verteilergetriebe Fehlercode auslesen Fehlercodeliste
bis Modelljahr 1993 WL 90306048 12-polig mit 2-poligem Temperaturschalter Blinkausgabe und Tech1 Link zu www.vectra16v.com
ab Modelljahr 1994 JZ 90461295 26-polig mit 1-poligem Temperatursensor nur Tech1 Link zu www.vectra16v.com

Die Elektrik des Allradantriebes ist sehr einfach aufgebaut und es gibt neben dem Steuergerät nur wenige Bauteile:

Bauteil Funktion Bild
Bremslichtschalter Bei Opel Vectra A mit Allrad ist der Bremslichtschalter 4-polig:
  • 2 Pins schliessen den Stromkreis zum Aktivieren der Bremsleuchten
  • 2 zusätzliche Pins öffnen den Stromkreis zum Allradsteuergerät, womit der Allradantrieb deaktiviert wird.
 
Druckschalter Der Druckschalter (Pfeil im Bild rechts) kontrolliert den Druck zwischen Steuerventil und Verteilergetriebe.
Kontrolleuchte Tacho Im Falle einer Störung zeigt sie diese durch dauerhaftes Leuchten an.  
Kurbelwellensensor Der Kurbelwellensensor, auch induktiver Impulsgeber, des Motors liefert die Drehzahlinformation für das Steuergerät.  
Steuerventil
(Magnetventil)
Das Steuerventil (Pfeil im Bild rechts) aktiviert den Allradantrieb, sobald Spannung vom Steuergerät angelegt wird.
Öltemperaturgeber Der Öltemperaturgeber (Pfeil im Bild rechts) liefert die Öltemperaturwerte des Verteilergetriebes.
  • Bis Modelljahr 1993 wurde ein 2-poliger Temperaturschalter (M18 x 1,5) verwendet.
  • Ab Modelljahr 1994 kam ein 1-poliger Temperatursensor (M10 x 1) zum Einsatz.
Wegsteckengeber Der Wegstreckengeber liefert die Wegstreckeninformation für das Steuergerät.
  • Bis Modelljahr 1993 fand ein Tacho mit Welle und integriertem Wegstreckengeber Verwendung.
  • Ab Modelljahr 1994 kam ein elektronischer Tacho zum Einsatz und das Wegstreckensignal kommt seither vom ABS-Steuergerät.
 


Letzte Änderung: 10.01.2016